Bundestag, wir müssen reden! Schwärmen als Klima-Aktionsform
10-02, 17:40–18:40 (Europe/Berlin), dattel
Language: German

Auf Klimastreiks warst Du schon, jetzt suchst Du neue Aktionsformen? In diesem Workshop lernst Du das „Schwärmen“, um politisch wirksamer zu werden: Hunderte Engagierte wie Du haben sich zu Teams vernetzt, schwärmen im eigenen Wahlkreis aus und bringen mit Klima-Krisengesprächen ihre Abgeordneten im Bundestag auf 1,5-Grad-Kurs. 180x hat das schon geklappt. Du kannst das auch!


Die Anti-Klima-Lobby von Industrieverbänden spricht ständig mit dem Bundestag. Was wir jetzt brauchen, ist ein demokratisches Gegengewicht der Gesellschaft. Deshalb vernetzen sich Klima-Engagierte im Schwarm for Future und nutzen digitale DIY-Tools, Gesprächstrainings und gesammeltes Praxiswissen anderer politisch erfahrener Gruppen für einen neue Aktionsform: das „Schwärmen“.

Schwärmerinnen organisieren Klima-Krisengespräche mit ihren Abgeordneten des Bundestages im eigenen Wahlkreis, weil die dort besonders gut zuhören. Sie erzählen ihre persönliche Klimageschichte und bieten Politikerinnen Rückenwind an – wenn die im Gegenzug für echte 1,5-Grad-Gesetze unterschreiben. Über 700 Aktive in 70% aller Wahlkreise sind schon losgeschwärmt und haben zusammen erste Erfolge gefeiert.

Dieser Workshop ist eine Live-Kurzversion unseres Schwarm-Onlinetrainings. Die Teilnehmenden lernen Gleichgesinnte kennen („Du hast auch noch nie mit Bundespolitikerinnen gesprochen? Ich bin gespannt, wie das geht!“) und nehmen Tipps, Tools & Taktiken mit, die sich in den ersten 180 Wahlkreisgesprächen der Schwärmerinnen bewährt haben:

  • Mit wenigen Klicks Abgeordnete finden und eine Gesprächsanfrage schicken
  • Dank Chats, Mails & Zoom sind auch die Wege in den Bundestag kurz
  • Digitale Vernetzung mit Gleichgesinnten
  • Praktische Checklisten & Leitfäden
  • Das Eis brechen und in Rollenspielen typische Gesprächssituationen üben
  • Plus: Wie sich die Schwarm-Skills für dein politisches Engagement und deine Gruppe nutzen lassen

Der Schwarm wurde von Aktiven bei Fridays for Future und dem gemeinnützigen Verein Together for Future e.V. gestartet und ist offen für alle: Zusammen schwärmen wir für echte 1,5-Grad-Politik!