Digitale und sozial-ökologische Transformation. Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung
10-01, 14:40–15:00 (Europe/Berlin), Forum (zeitunabhängig)
Language: German

Digitale und sozial-ökologische Transformation sind zentrale Herausforderung der Arbeitswelt. Wie kann es gelingen, dass diese Transformation demokratisch gestaltet und nicht aufgrund vermeintlicher ökonomischer Sachzwänge aufoktroyiert wird? Wie können digitale Technologien für eine gerechtere und nachhaltigere Arbeitswelt und Wirtschaft genutzt werden?


Die Hans-Böckler-Stiftung ist das Mitbestimmungs-, Studien- und Forschungsförderwerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Ihr Ziel ist die Förderung der Mitbestimmung als Gestaltungsprinzip einer demokratischen Gesellschaft.

Aktuell bilden digitale und sozial-ökologische Transformation zentrale Herausforderung der Arbeitswelt – und damit auch für die Gewerkschaften. Die Hans-Böckler-Stiftung fördert deshalb zwei Forschungsverbünde zu diesen Themen. Diese wollen wir auf dem B&B-Forum vorstellen und mit den Anwesenden diskutieren, wie die beiden Themen digitale und sozial-ökologische Transformation zusammengedacht werden können und welche Fragen sich daraus für die von uns geförderten Forschungsprojekte ergeben.

Der Forschungsverbund „Digitale Transformation“ widmet sich den Ambivalenzen und Herausforderungen einer sich zunehmend digitalisierenden Arbeitswelt. Aus unterschiedlichen Perspektiven untersuchen die Projekte, wie Digitalisierung im Sinne der Beschäftigten gestaltet werden kann, welche Handlungsmöglichkeiten für die Mitbestimmung damit verbunden sind und welche politischen und rechtlichen Flankierungen notwendig sind.

Der Forschungsverbund „Sozial-ökologische Transformation“ geht von der Überzeugung aus, dass der Umbau zur Erreichung der Klimaziele nur gelingen kann, wenn er demokratisch, fair und sozial-nachhaltig ausgestaltet wird. Dafür brauchen diejenigen, die die Transformation in der Arbeitswelt gestalten, fundierte und belastbare Erkenntnisse. Der Forschungsverbund soll diese Erkenntnisse liefern und Handlungsoptionen für die demokratische Gestaltung der sozial-ökologischen Transformation herausarbeiten.

In der Forschungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung zuständig für die Themen Mitbestimmung, Demokratisierung der Arbeitswelt, neue Betriebs- und Erwerbsformen sowie digitale Transformation.

Leitet den Förderbereich "Strukturwandel und globale Arbeitsteilung" in der Forschungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung und zuständig für den Forschungsverbund "Sozial-ökologische Transformation"