In Bewegung bleiben: Globale, partizipative Strategieprozesse navigieren – und überleben
10-02, 11:10–12:10 (Europe/Berlin), AHORN
Language: German

Wofür wird Wikimedia, das globale Movement hinter Wikipedia, im Jahr 2030 bekannt sein? Hunderte Freiwillige und Organisationen weltweit haben sich diese Frage gestellt und gemeinsam eine Strategie für die Zukunft entwickelt. Ich habe diesen Prozess geleitet und werde über Herausforderungen und gemeinsame Erfolge sprechen – und erörtern, was ich beim nächsten Mal besser machen würde.


Wie wird Wikipedia im Jahr 2030 aussehen? Wofür wird Wikimedia, das globale Movement hinter der Enzyklopädie, im Jahr 2030 bekannt sein? Und wie schaffen wir es, auch die an Bord zu holen, die bisher aufgrund von Machtstrukturen und Privilegien außen vor waren? Für die Beantwortung dieser Fragen haben wir einen Prozess gebaut, der auf unseren gelebten Werten der radikalen Offenheit, Transparenz und globaler Zusammenarbeit aufbaut. Einen Prozess vom Movement für das Movement, mit Fokus auf die Bedürfnisse der Menschen in den globalen Freiwilligen-Communities und 150 Non-Profit-Organisationen: Wikimedia 2030.

Ich habe diesen globalen Prozess 2017 begleitet und von 2018-20 geleitet, und arbeite zur jetzt mit Wikimedia Deutschland an der Umsetzung auf lokaler und globaler Ebene. Ich habe ein globales, virtuelles Team über Kulturen, Kontinente und Zeitzonen hinweg geführt, und zusammen haben wir die Rahmenbedingungen für das Wikimedia-Movement geschaffen, gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Wir haben 9 Arbeitsgruppen gebildet und diese losgeschickt, Empfehlungen zu erarbeiten, wie sich Wikimedia verändern muss, um unsere strategische Ausrichtung zu erreichen. Am Ende haben sich hunderte von Menschen an der offenen Strategie beteiligt, es war der bisher größte partizipative, offene und globale Prozess dieser Art.

Ich werde mein Publikum hinter die Kulissen dieses Unterfangens schauen lassen und entlang der vielen Herausforderungen und Hindernisse Tipps geben, wie man es beim nächsten Mal noch besser machen kann. Die Darstellung unserer Arbeit sowie persönlicher Höhepunkte und Zweifel soll andere inspirieren und zum gemeinsamen Austausch anregen.

Als Leiterin Movement Strategy & Global Relations bei Wikimedia Deutschland leite ich Programme zu globaler Strategieentwicklung und Zusammenarbeit, Governance, Partizipation und Community Building.