Die Energiewende in deiner Nachbarschaft mithilfe digitaler Tools – wie kann das gelingen?
10-01, 12:10–13:10 (Europe/Berlin), C++
Language: German

Wie können sich BürgerInnen auf dem Weg zu 100 Prozent erneuerbaren Energien zusammenschließen? Welche digitalen Tools können dabei unterstützen und wie werden diese nachhaltig eingesetzt? Welche politischen und rechtlichen Hürden gilt es dabei zu überwinden?
Diese Fragen diskutiert das Team von RESET.org zusammen mit Asrid Aretz (IÖW), Christoph Rinke (BügerEnergie Berlin) und Frieder Rabl (A2EI) und dem Publikum.


Die Klimauhr tickt jedes Jahr lauter, doch die Politik bewegt sich nach wie vor in Minischritten Richtung Klimaschutz. Während es weiter politischen Druck braucht, damit die dringend nötige sozial-ökologische Transformation endlich auf den Weg gebracht wird, haben wir gleichzeitig auch Möglichkeiten, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen – zum Beispiel, indem wir unsere eigene Energiewende starten.

Was ist auf Ebene deiner Nachbarschaft möglich? Wie können sich BürgerInnen zusammenschließen auf dem Weg zu 100 Prozent erneuerbaren Energien? Welche digitalen Tools können dabei unterstützen und wie werden diese am besten eingesetzt? Und welche politischen und rechtlichen Hürden gilt es zu überwinden?

Das sind die Fragen, die das Team von RESET.org in dieser Paneldiskussion zusammen Asrid Aretz (IÖW), Christoph Rinke (BürgerEnergie Berlin) und Frieder Rabl (A2EI) und dem Publikum diskutiert.

Dr. Astrid Aretz ist seit 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für ökologische Wirtschaftsforschung und arbeitet seit vielen Jahren zu Fragestellungen aus den Gebieten Erneuerbare Energien, Bürgerenergie und Digitalisierung der Energiewende.

This speaker also appears in:

Sarah-Indra Jungblut hat sich vor mehr als 10 Jahren auf die Schnittstelle Nachhaltigkeit und Digitalisierung spezialisiert und leitet die Redaktion von RESET.org.

RESET.org berichtet lösungsorientiert und unabhängig über Nachhaltigkeit und Digitalisierung und begleitet die Entwicklungen kritisch.